featured image

Wann war das letzte Mal, dass du so richtig Glück hattest?

Für die Traditionsmannschaft des Bayer Leverkusen war das auf jeden Fall der vergangene Sonntag, denn da gewann sie den Pokal beim Turnier der Legenden in der Flens-Arena. Na gut, ein bisschen Fußballkönnen hat auch dazugehört, denn schließlich standen echte Bundesligagrößen, wie Jens Nowotny auf dem Platz.

Am 14.01.2018 fand das Traditionsturnier in der Flens-Arena zum ersten Mal statt und es war ein voller Erfolg, nicht nur für Nowotny und seine Teamkollegen. Das Turnier kam auch beim Publikum super an und die Halle war nicht nur voll, sondern auch voller Stimmung. Wir freuen uns, dass wir als Sponsor mit von der Traditionsfußball-Partie sein durften.

Die Traditionsstars der Mannschaften 1. FC Köln, VfL Wolfsburg, den Hamburger SV, Bayer Leverkusen, SV Werder Bremen und des Kieler S.V. Holstein gaben alles und bescherten uns ein tolles Turnier. Bestimmt hat die DrückGlück Bande dem ein oder anderem auch Glück gebracht, denn wir waren auch mit einem speziellen Bonus vertreten, mit dem man zwar kein Fußballspiel gewinnt, aber so manchen großen Gewinn bei DrückGlück abstauben kann.

Ailton und Nowodny in Aktion beim Allstar Turnier
Ailtion und Nowtny in Aktion

DrückGlück beim Turnier der Legenden

Es wurde gejubelt, gesungen und angefeuert, ganz als wären es die alten Bundesligatage. Die Spieler gaben super Leistungen und die Fans waren begeistert. Wir auch, denn DrückGlück war ein stolzer Sponsor dieses Events und da freuen wir uns natürlich über so viel Spaß und gute Laune.

Wir waren nicht nur in den Pausen mit unseren Spots zu sehen, sondern auch auf der Bande blinkte unser Logo und amüsierte Spieler und Zuschauer. Bei guten Essen und Getränken verfolgten mehr als 2300 Zuschauer wie gebannt, was die Stars der Vereine Holstein Kiel, HSV, 1FC Köln, Bayer Leverkusen, Werder Bremen und dem VFL Wolsburg sehr freute. Die Clubs brachen ihre Traditionsmannschaften mit 1-A Besetzungen in die Halle.

Dabei zeigten sich die Stars wie Jens Nowotny oder Ailton publikumsnah und hatten Spaß an dem Schießen unzähliger Slefies und dem Ausstellen von Autogrammen. Besonders der HSV, die Kieler und Werder Bremen hatten viele Fans zur Unterstützung, die auch ordentlich Lärm machten, wie es sich für ein spannendes Fußballspiel gehört.

Der HSV, der viele Fans im Publikum hatte, brachte Stars wie Rodolfo Esteban Cardoso oder „Hubschrauber“ Vahid Hashemian mit. Bei dem 1.FC Köln gehörten unter anderem Patrick Helmes oder Stephan Engels zum Kader. Die machten eine so gute Figur, dass oft scherzhaft kommentiert wurde, sie sollen doch die Bundesligamannschaft ihres Vereins ablösen.

Die Traditionsmannschaft von Holstein Kiel, feierte seine Prämiere in der Halle und machte dabei eine tolle Figur, auch die Fans waren davon begeistert und freuen sich schon auf nächstes Jahr. Leverkusen und Bremen fuhren schwere Geschütze auf und so war es kein Wunder, dass die beiden Vereine ins Finale einzogen.

Obwohl am Ende Bayer Leverkusen auf dem ersten Platz landete, freuten sich die Fans über Bremen auf dem 2. Platz und genossen jedes Spiel. Auch wenn die Altherren manchmal ziemlich schnaufen mussten, spielten sie tollen Fußball und nahmen das Turnier sehr ernst.

aufwärmen beim Flensburg Allstarturnier
Schon beim Aufwärmen gab es mächtig Stimmung

Die Highlights vom Allstar Turnier

Das Turnier war gespickt von Highlights und unterhaltsamen Momenten. Der Moment als Ailton den Ball übersah, der direkt vor seiner Nase lag und von dem Spieler der gegnerischen Mannschaft darauf hingewiesen werden musste, ist nur ein Beispiel von den vielen lustigen Highlights.

Für besonderes Gelächter beim Publikum, den Spielern und dem Hallensprecher sorgte die souveräne Abwehr eines Zuschauers. Das kam so: Der „Kugelblitz“ Ailton schoss einen Ball über das Tor hinaus und dieser raste schnell ins Publikum. Einer der Zuschauer kam gerade vom Bierholen zurück und wehrte den Ball ab, der direkt auf ihn zuflog mit einer Seelenruhe, ohne dabei auch nur einen Tropfen seines Hopfensaftes zu verschütten.

Neben dem Pokal für den Turnier Sieger wurden noch andere Pokale vergeben. So wurde Ailton als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet. Außerdem wurden noch Pokale für die meisten Tore und den besten Torwart vergeben.

Alles in allem war es ein mehr als unterhaltsamer Sonntag. Wir sind froh, dass wir dabei waren!

Viele Zuschauer sind mit Fotos Autogrammen und sogar Trikots nach Hause gegangen! Da haben sie gleich eine Antwort auf die Frage: Wann war das letzte Mal, dass du so richtig glücklich warst?

Bis zum nächsten Turnier kannst du dein Glück natürlich auch bei uns versuchen!

author image
Ines
Januar 20, 2018
Ines schreibt, bloggt und postet seit mehreren Jahren für den DrückGlück Blog. Sie begeistert die Leser nicht nur mit News, Promos und interessanten Themen sondern bringt jedem Artikel einen gewissen Charme.