featured image

Unsere DrückGlück Online Spielothek ist voll von innovativen und unterhaltsamen Online Spielautomaten. Sie gibt es in allen Formen, Farben und Technologien. Manche sind klassischen physischen Slots nachempfunden, andere entführen uns in ferne und fantasievolle Welten und wieder andere lassen uns in die Welt der Filme oder Musikalben eintauchen. Dabei ist der Kreativität der Macher keine Grenzen gesetzt und immer wieder werden wir durch einen neuen und verrückten Automaten überrascht.

Heute können wir diese bunte Welt der Geldautomaten online genießen, weil es bereits im 19. Jahrhundert Vorreiter gab, die sich im Laufe der Zeit zu unseren Lieblingsautomaten entwickelten. Wusstest du, dass Spielautomaten eine lange und spannende Entwicklung hinter sich haben? Nein? – Dann bist du hier genau richten, denn wir haben dir alle Infos über die aufregende Geschichte der Slots zusammengetragen.

Erfahre jetzt, woher deine Lieblingsspiele kommen und mache mit uns eine kleine Zeitreise vom einarmigen Banditen zu komplexen Video-Slots bis hin zu unseren Online Automaten.

Der Poker-Automat – Der Ursprung

Der „einarmige Bandit“ ist dir sicherlich ein Begriff. Sein Ursprung liegt bereits im Ende des 19. Jahrhunderts, doch bevor der erste Spielautomat mit Walzen und Früchtesymbolen aufgestellt wurde, gab es Versuche, Roulette-Tische als Automaten herauszubringen. Ein echter Durchbruch in Sachen Spielautomaten wurde jedoch 1891 von der New Yorker Firma Sittman and Pitt erzielt, die nachweislich die erste Slot Machine herstellten. Dabei handelte es sich um einen Automaten, der aus 5 Walzen mit 10 Kartensymbolen bestand. Die Spieler konnten dann Pokerkombinationen auf dem Slot erzielen, der Gewinn hing davon ab, welche „Hand“ der Automat ausgespielt hatte. Der Poker-Automat war meistens in Bars zu finden. Damals wurden die Gewinne übrigens nicht in Form von Geld, sondern in Zigaretten und Getränken ausgezahlt. Der Automat legte jedoch den Grundstein für darauffolgende Technologien.

Der Liberty Bell schreibt Automatengeschichte

1897 schlug dann der Liberty Bell von Erfinder August Fey ein. Er gilt nach wie vor als der erste offizielle Spielautomat. Denn es wird angenommen, dass Fey bei der Entwicklung eine Gewinnausschüttung anstrebte, die bei dem Pokerautomaten vermisst wurde und technisch noch nicht umsetzbar war. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger bestand der Liberty Bell aus drei Walzen und statt Poker-Karten verzierte der Erfinder sie mit einfachen Symbolen. Zudem besaß dieser Automat einen Geldschlitz und einen Hebel, um die Walzen zu drehen.

Unter den Slot Symbolen waren Glocken, die Symbole der Kartenfarben (Caro, Pik und Herz) und Hufeisen. Die Freiheitsglocke (engl. Liberty Bell) nahm dabei die Rolle des höchstwertigen Symbols ein. Das Spiel galt sofort als voller Erfolg und erfreute sich größter Beliebtheit. Da es Fey versäumte, ein Patent auf seinen Spielautomaten anzumelden, wurde diese Erfindung schnell von anderen Herstellern aufgegriffen und ausgebaut. Auch das Prinzip der Gewinnausschüttung bei Spielautomaten hat sich seit dem Liberty Bell enorm weiterentwickelt.

Der Operator Bell – Der Auftakt der Früchte-Slots

Der Liberty Bell ebnete den Weg für die Spielautomaten und noch bis heute beliebten Früchte-Slots. Diese begannen mit dem Operator Bell Automaten populär zu werden. Er wurde 1907 hergestellt, obwohl Spielautomaten fünf Jahr zuvor verboten wurden. Dennoch erfreute sich der Vater der Früchte-Slots extremer Beliebtheit. Er wurde hauptsächlich in Saloons, Läden und anderen Einrichtungen aufgestellt. Auch er schüttete zunächst keine Echtgeldgewinne aus, sondern spuckte Süßigkeiten und Kaugummis aus.

Obwohl sich das später ändern sollte, hat der Operator Bell bleibende Spuren in Form von Früchtesymbolen hinterlassen. Auch das BAR-Symbol wurde hier zum ersten Mal verwendet, es basierte auf dem Logo der Hersteller. Betrieben wurde dieser Automat, ähnlich wie seine Vorgänger durch einen Hebel, der die Walzen in Bewegung setzte. Über die Rollen wurde eine Feder gespannt, die die Geschwindigkeit anpasste und so die Rollen nach und nach stoppte. Dieser Mechanismus erweckte den Eindruck, dass der Spieler den Ausgang des Spiels beeinflussen könne.

Der Money Honey – Der erste elektromechanische Slot

Spielautomaten blieben jahrzehntelang mechanisch, bis 1963 Honey Money veröffentlicht wurde. Mit diesem Spiel veröffentlichte das Unternehmen Bally Manufacturing Coperation den ersten elektrisch betriebenen Slot auf den Markt. Obwohl die Funktionsweise nicht mehr direkt mit dem Hebel betrieben wurde, hatten die frühen elektromechanischen Automaten immer noch einen Arm um sie zu steuern. Denn die Menschen hatten sich bereits so an den Hebel gewöhnt, dass man ihnen die Illusion nicht nehmen wollte. Dennoch traten mit Honey Money einige Neuheiten in die Welt der Automaten, wie zum Beispiel der eingebaute Münzbehälter. Automaten konnten nun selbstständig Münzen auszahlen. Honey Money konnte beispielsweise bis zu 500 Münzen an den Gewinner ausschütten. Eine weitere Neuheit, die mit den elektromechanischen Slots auftrat, war die Einführung von Zufallsgeneratoren und auch der Hebel verschwand nach und nach und wurde durch einen Knopf ersetzt.

Fortune Coin – Der Erste Video Slot

Und dann kam er, der erste Video-Slot. Dieser hieß Future Coin und erschien im Jahr 1976. Er funktionierte rein elektronisch und verzichtete auf Walzen und Rollen. Das Spielfeld war nun auf einem 19-Zoll Bildschirm zu sehen. Zunächst teste man diese Neuheit im Hilton Hotel in der Glitzerstadt Las Vegas und in einigen Hotels in Kalifornien. Einige Anpassungen mussten daraufhin getätigt werden, doch die Glücksspielbehörde in Las Vegas, die Nevada State Gaming Commission, gab den Spielautomaten dann offiziell frei. Nach dieser Prüfphase verbreitete er sich wie ein Lauffeuer auf dem Strip und allen anderen Hotels und Casinos in Las Vegas. Der Hersteller wurde bereits zwei Jahre nach der Erscheinung des Automaten von der Marktgröße IGT (International Gaming Technology) übernommen.

Diese Innovation im Bereich der Spielautomaten ebnete den Weg für die Slots, die wir heute kennen und läutete ein neues Zeitalter für den Automatenmarkt ein.

Seit den 90ern Multi-Screen Video Slot

In den 90ern wartete eine neue Innovation in der Spielautomaten Geschichte: die Multi-Screen-Video-Slots. 1996 wurde der erste Multi-Screen-Slot von WMS Industries entwickelt. Nun konnte auf einen zweiten Bildschirm ein komplett neues Bonusspiel gestartet werden, dass zusätzliche Gewinne ausschütten konnte. Zu dieser Zeit begann auch der Siegeszug der Spielautomat und Spielbanken und Casinos kamen nicht mehr ohne sie aus. Teilweise generierten sie den Großteil des Umsatzes einer Spielbank.

In den 90ern verankerten auch einige unserer bis heute beliebtesten Anbieter ihre Erfolge. Sie machten sich die neue Multi-Screen-Technologie zunutze und kreierten Spiele, die man in gleicher Weise vorher nie gesehen hatte. So feierte der Konzern Novomatic beispielsweise große Erfolge, seit den 80ern platzierte er seine Automaten in Spielotheken weit und breit und stieg nach seinem Erfolg in den landbasierten Spielbanken auch ins Online-Geschäft ein.  Sie sind außerdem für den ersten Multi-Game-Slot verantwortlich, der die Spielautomaten in den 90ern revolutionierte. Jedem ist der Anbieter natürlich vor allem durch den Klassiker Book of Ra ein Begriff.

Anbieter, die Video-Spielautomatengeschichte schrieben…

Prägend in der Entwicklung der Video-Slots sind vor allem die Merkur-Spiele. Das Gauselmann Unternehmen, das hinter den Merkur-Automaten steckt, gibt es schon seit den 70ern, aber mit den bunten Video-Automaten feierte die Marke große Erfolge. Die Gauselmann-Gruppe hat nicht nur die ersten Spielotheken in Deutschland gegründet, sie haben die Automaten-Geschichte auch durch Kreationen wie Blazing Star, Double Triple Chance und viele weitere Klassiker geprägt. Vieler dieser Spiele können wir nun auch größtenteils online finden. Sie trugen auf jeden Fall dazu bei, dass sich Spielautomaten immer weiterentwickelten und sorgten für Fortschritt auf dem Markt.

Außerdem gilt es hier noch einen namhaften Spielentwickler zu nennen, der schon bei den ersten Automaten seine Finger im Spiel hatte. Bally Wulff Spielautomaten feierten in den 90ern und frühen 2000ern große Erfolge und hatten einen maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung von offline und online Spielautomaten. Bally Wulff ist zum Beispiel für den ersten Jackpot-Spielautomaten in landbasierten Spielbanken in Deutschland verantwortlich.

Zudem investierten diese Anbieter stets in den Fortschritt und die technische Weiterentwicklung von Spielautomaten, die letztendlich den Weg für Online Slots ebnete.

Der Schritt ins nächste Zeitalter – Online Slots

In den späten 90er-Jahren und frühen 00ern fanden die Geldspielautomaten auch online stets mehr Zuwachs.  Während die Spielotheken in Deutschland immer beliebter wurden und neue Video-Slots aufkeimten, wurde an einem Weg getüftelt, diese auch online zugänglich zu machen. Bereits 1994 entstand die erste Glücksspiel-Software, die eine neue Ära einleitete. Den ersten Online-Slot brachte der Spieleanbieter Microgaming 1997 auf den Markt. Er trug den Namen Fantastic Sevens und bestand aus drei Rollen und einer Gewinnlinie. Bereits im Jahr 2002 folgten jedoch komplexere Automaten mit mehreren Walzen und Gewinnlinien.

Bereits wenige Jahre später wurden Spiele mit unterschiedlichen Themen und sogar Markenidentitäten veröffentlicht. Besonders beliebt galt der Slot zu Tomb Raider, Hulk oder X-Men. Auf diese Weise bewegten sich Online Spielautomaten nach und nach weg von den klassischen Früchtemotiven und dem Aufbau, den man von den landbasierten Automaten gewohnt war. Immer wieder experimentierten Anbieter mit neuen Designs und Gewinnmöglichkeiten. So wurden immer neue Bonusoptionen in die Slots eingebaut und mit Wilds, Scattern, Freispielen und anderen Features experimentiert.

Neue Möglichkeiten – Neue Slots

Neben den Traditionsanbietern wie Merkur, Novomatic und Bally Wulff Games & Entertainment , die ihre Automaten auch für den Online-Markt herausbrachten, tauchten immer mehr neue Anbieter auf, die eine Vielzahl innovativer Slots entwickelten.

In den späten 2010er-Jahren fand ein regelrechter Boom statt und mit wachsenden technischen Möglichkeiten wurden die Grafiken und Spielweisen der Automatenspiele online immer komplexer. Während in der Vergangenheit meist auf Java- oder Flash-Player zurückgegriffen werden musste, wird nun in der Regel alles direkt in HTML von den Anbietern direkt programmiert, was die Funktionsweise der Automaten schneller und effektiver macht. Wir sind schon sehr gespannt, wie sich Online Spielautomaten weiterentwickeln und was die Zukunft bereithält.

author image
Ines
Juni 25, 2021
Ines schreibt, bloggt und postet seit mehreren Jahren für den DrückGlück Blog. Sie begeistert die Leser nicht nur mit News, Promos und interessanten Themen sondern bringt jedem Artikel einen gewissen Charme.